Bei der Generalversammlung des SC Kreuttal am 6.3.2018 wurde der Vorstand für weitere 4 Jahre bestätigt.
Obmann Rudolf Karst ging auf die Höhepunkte der letzten 4 Jahre ein. Darunter die Ereignisse wie das Testspiel gegen den damaligen Bundesligisten Grödig oder das Jahrhundertspiel Österreich - Iran mit Toni Polster uva Prominenten. Natürlich durfte der sportlich höchste Erfolg, der Aufstieg in die Gebietsliga, wie aber auch der sofortige Wiederabstieg nicht unerwähnt bleiben. Erfolge im Jugendbereich mit dem Kindercamp und Kinderlauf helfen über manche sportliche "Auszeit" hinwegzusehen.
Nachdem kurzfristig Bürgermeister Markus Koller das Ruder übernommen hatte, wurde der Vorstand des SCK neu gewählt. Der bestätigte (nicht ganz überraschte) Obmann Rudolf Karst gab noch einen Ausblick auf zukünftige Veranstaltungen und Vorhaben. So findet zB bereits am 4. Mai der nächste Höhepunkt in der Kreuttal-Arena statt. Besuchen uns an die 230 Bundesheer Soldaten und feiern an diesem Tag ihre Angelobung.
Weitere Infos folgen...


Der Vorstand des SC Kreuttal:
Obmann: Rudolf Karst

Obmann Stv.: Richard Wagner
Obmann Stv.: Mag. Alexander Butsch
Kassier: Gerhard Ehrentraut (NEU)
Kassier Stv.: Mag. Thomas Rathgeber
Schriftführer: Maria Haydn
Schriftführer Stv.: Christoph Ecker (NEU)


vlnr: Sponsor Josef Ecker, Bürgermeister Markus Koller, Schriftführerin Maria Haydn, Obmann Stv. Mag. Alexander Butsch,
Obmann Stv. Richard Wagner, Schriftführer Stv. Christoph Ecker, Gemeinderat und Patronanzverantwortlicher Rudolf Westermayer
sitzend: Obmann Rudolf Karst und Präsident Alfred Honza

Unser neuestes "Projekt" das Filmkabarett "Winnetou und seine Hundianer aus dem Kreuttal" bekam auch in den Print- und Onlinemedien seine Aufmerksamkeit. Berichte und Statements von David Aichinger und Bernhard Wieser in der NÖN und meinfussball.at 

Meinfussball.at Artikel von Bernhard Wieser
http://meinfussball.at/Bewerbe/Herren/1-Klasse/Nord/Berichte/Hollywood-Flair-in-Unterolberndorf.html

David Aichinger über den neuesten Film des SC Kreuttal
http://meinfussball.at/Bewerbe/Herren/1-Klasse/Nord/Berichte/Keine-Gage-fuer-Winnetou.html

 

 

 

Kurze Vorstellungsvideos auf Facebook: (weitere folgen...)

Michael Hangelmann - Lord Castlepool
https://www.facebook.com/SCElektroEckerKreuttal/videos/1631854596873277/

Thomas Rathgeber - Geiler Specht
https://www.facebook.com/SCElektroEckerKreuttal/videos/1631032703622133/

Julia Schuster - Goldene Stimme
https://www.facebook.com/SCElektroEckerKreuttal/videos/1632977673427636/

Robert "Woody" Schramm
https://www.facebook.com/SCElektroEckerKreuttal/videos/1634415453283858/ 

Astrid Zagler - Blonde Orchidee
https://www.facebook.com/SCElektroEckerKreuttal/videos/1637060796352657/

Dr. Roman Kellnreitner - Sheriff
https://www.facebook.com/SCElektroEckerKreuttal/videos/1638470692878334/

Jahresrückblick:

Kreuttal hält zusammen

Aus sportlicher Sicht war das Jahr 2017 für den SC Elektro Ecker Kreuttal kein besonders erfreuliches. Am 16. Juni, dem 2:5 damals am letzten Spieltag gegen Tulln war klar: Der SCK steigt nach nur einer Saison in der Gebietsliga wieder ab. Und auch in der 1. Klasse konnte man nicht an alte Erfolge anknüpfen. Nach der Hinrunde ist Kreuttal nur Neunter, der Aufstieg kein Thema mehr.
Doch genau aus solchen Jahren lernt man, wächst weiter zusammen. Der gemeinsame Kampf, die Unterstützung der Fans, Runde für Runde, stärkt den Zusammenhalt – und genau das hat die SCK-Familie in dieser Zeit eindrucksvoll bewiesen.

Trotz Abstieg blieb beinahe die gesamte Mannschaft beisammen. Jeder zeigte Bereitschaft für den gemeinsamen Weg aus der, wie man im Fußballerslang so schön sagt, „Scheißgasse“. Egal ob einheimischer oder auswertiger. Die Spieler gaben immer alles, betraten das Spielfeld immer mit erhobenen Köpfen – auch wenn sie es in dieser Zeit oft wieder mit hängenden verlassen mussten. Kreuttal hält zusammen. Auf und neben dem Rasen.

Über 150 Zuschauer kamen im Durchschnitt zu den Heimspielen. In einer Saison nach dem Abstieg. Egal ob Sportlerball, Frühlingsfest, Kleinfeldturnier, Kinderlauf, Kindercamp, Kellergassenfest oder bei Zeitmangel auch einfach nur zum Lose verkaufen – die Kreuttal-Familie ist zur Stelle, hilft wo es nur geht. In guten wie in schlechten Zeiten. An dieser Stelle gilt es im Namen des Vereins einfach einmal Danke zu sagen. Danke für euren Einsatz, eure Motivation und Hilfsbereitschaft.

Dass Kreuttal viel mehr als nur ein Fußballverein ist, bewies auch unser Rafi Kietaibl mit seiner überaus romantischen Geste. 2012 aus Wien gekommen, nutze er die Kreuttal-Arena nach dem 3:1-Sieg gegen Großengersdorf um seiner Christa einen Heiratsantrag zu machen. Die Antwort war ein überzeugendes Ja. Viel Glück euch beiden für die Zukunft.

Auch für Zuwachs ist laufend gesorgt. Also zumindest was die SCK-Familie angeht. Rafi und Christa halten sich in diesem Fall noch bedeckt. Die Jungstars Stefan Schwammenschneider und Moritz Sattlegger stellten heuer erstmals ihre Fähigkeiten in der Reservemannschaft unter Beweis, haben Anteil am starken zweiten Platz nach der Herbstsaison. Mit Benjamin Bosnjak wird ab Jänner ein weiterer Spieler von der U16 zu den Erwachsenen stoßen. Felix Reisinger zieht es nach einem halben Jahr in Großengersdorf wieder zurück nach Kreuttal. Torhüter Holger Paasche wird die Kampfmannschaft verstärken. Eine weitere Verpflichtung steht kurz vor dem Abschluß. Wir werden die nächsten Tage berichten.

Im neuen Jahr soll es jetzt auch sportlich wieder bergauf gehen, denn nach Siegen feiert es sich am schönsten – mit der ganzen SCK-Familie. Doch egal was kommt: Kreuttal hält auch 2018 zusammen…

Bericht: Philip Sauer

Die letzten Jahre hat sich eines beim SCK bewahrheitet: Wenn jemand sein Lieblingshobby Fußball beendet und das beim SCK, dann hat das seine berechtigten Gründe. Aktuell im Beispiel von unserem ehemaligen Spieler der Meistermannschaft 2016 STEFAN KRÜCKL. Nicht unbegründet hat er, nach einer überaus erfolgreichen Saison, sein Karriereende bekannt gegeben. Wer seine Entwicklung beobachtet hat, weiß nur zu gut, daß diese Entscheidung von langer Hand geplant war und seine Berechtigung nicht nur in seinem aktuellen Projekt findet.

Stefan hat mit seiner Selbstständigkeit als Personal Trainer eine Marke mit http://www.stefan-bewegt.com/ aufgebaut. Veranstaltet, unter anderem im Sommer, einen überaus gut besuchten Fitness Brunch Event im Herzen von Wien. Vor kurzem hat er das neue Projekt Namens "chuma & stefan / sports edition" gestartet. Mit seinem Freund Chuma testet er alle Art von Sportarten und berichtet seine Erfahrung in ihren Videos und versucht die Gesellschaft für neue Aktivitäten zu motivieren. Auf verschiedenen Social Medien berichten sie über ihre Projekte wie zB. die Streetchallenge.oder über das aktuelle Projekt #30sekchallenge

"Gemeinsam mit B!TONIC ÖSTERREICH haben wir uns vorgenommen so viele Menschen wie möglich zu motivieren sich aktiv für den guten Zweck einzusetzen. Bei der 30 Sekunden Challenge werden die Leute aufgefordert über einen Zeitraum von 30 Sekunden so viele Kniebeugen wie möglich zu machen. Mit jeder Kniebeuge spendet B!TONIC Österreich €0,10 Cents an das Projekt Dreamrocket."

Die aktuelle Challenge und Spenden-Aktion für schwer kranke Kinder namens #30sekchallenge
Wie es funktioniert erklären die beiden in folgendem Video https://www.youtube.com/watch?v=RvUS_J9lM8s

Wie bereits unser Andi Haas dieses Projekt mit einem Video und 30sek Kniebeugen unterstützt,
finden auch wir das
so eine Aktion beworben werden muss.
Macht mit und stellt eure 30sekunden Kniebeugen ins Netz.
Jede Kniebeuge spendet!

Weitere Infos:
Infos dazu unter https://chumaundstefan.com/


 

      

       

Heute 12

Insgesamt 263286