Revanche geglückt – Burg-Hattrick in 7 Min.

Am Freitag gab es in der Kreuttal Arena zum Start der Rückrunde der U15 Meisterschaft die Möglichkeit, sich für die einzige Niederlage gleich zu Saisonbeginn gegen Deutsch-Wagram zu revanchieren.

In den ersten Minuten gelang es uns noch nicht das Spielgeschehen zu bestimmen. Zwar kamen die Gäste nicht zu aussichtsreichen Chancen und probierten ihr Glück immer wieder mit hohen Bällen, jedoch sorgten Standardsituation immer wieder für kleinere Gefahrenmomente. Nach etwa 10 Minuten konnten wir allmählich das „Heft“ in die Hand nehmen und spielten uns die ersten Chancen heraus. Leider spielten wir sie zweimal auf der rechten Seite nicht „fertig“. In der 18. Minute war es dann aber soweit. Ein Eckball wird von den Gästen abgewehrt, aber von uns an der Mittellinie wieder auf die rechte Seite gebracht, wo Oliver Butsch alleine bis in den Strafraum sprinten kann. Sein Zuspiel in den Rückraum kann Goalgatter Patrick Burg direkt ins lange Eck verwerten. Die Gäste wurden nur einmal in der ersten Hälfte gefährlich – aus einem Freistoß: diesen konnte aber unser sicherer Rückhalt Niklas Rapf mit einer sehenswerten Parade über die Latte lenken (28. Min.). Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Kabinen.

Zur Pause änderten wir ein paar Positionen und mit der Einwechslung von Julian Dengler ins Zentrum hatten wir auch mehr Spielanteile und einen ruhigeren Aufbau. Gerade als wir immer stärker auf die Vorentscheidung drängten, bat der Unparteiische aufgrund eines starken Platzregens in die Kabinen (50.Minute). Nach einer rund zehnminütigen Unterbrechung ging uns aber der Schwung nicht verloren. Im Gegenteil trotz des nun sehr tiefen Untergrundes packten unsere Kids schnellen und sehenswerten Kombinationsfußball aus.

In der 60. Minute kombinierten wir über Alexander Brunnhuber, Fabian Fuchs und Lucas Hlavac mit mehreren Doppelpässen auf der linken Seite bis zum Strafraum. Das finale Zuspiel von Lucas Hlavac konnte abermals unser Sturmtank Patrick Burg im Gehäuse unterbringen – ein Traumtor zum 2:0. Doch damit hatte er an diesem Tag noch nicht genug – innerhalb von nicht mal 100 Sekunden folgten zwei weitere Treffer zum 3:0 (66. Min.) und 4:0 (67. Min.) – somit gelang ihm ein lupenreiner Hattrick innerhalb von 7 Minuten!!!
Die Sturmpartner Alexander Antonic und Raphael Unger blieben zwar ohne eigen Treffer, sorgten aber mit ihren Laufwegen für die notwendigen freien Räume.

Hinten stand unsere Abwehr mit Julian Hirschvogl, Alexander Brunnhuber und Felix Schmölz sicher und Xandi Stöckl stoppte immer wieder Emre Celik, den gefährlichsten Deutsch-Wagramer. Niklas Kreitmeier sowie Julia Schuster sorgten dann auch defensiv dafür, dass wir beim dritten Heimspiel dieser Saison in der Kreuttal Arena ohne Gegentreffer geblieben sind.

Eine sehr gute zweite Spielhälfte führte zu einer mehr als gelungen Revanche für die 3:5 Auswärtsniederlage. Unser nächster Gegner ist nunmehr die NSG Wetzelsdorf. Das Spiel findet am Freitag, den 10.5. um 19.00 Uhr am Sportplatz in Bullendorf statt.

Tabelle: https://www.fussballoesterreich.at/foes/Datenservice/NOEFV-JHGNord-U15/Tabelle

Bericht: Alexander Butsch

 

      

       

Heute 12

Insgesamt 262921