MSG Weinviertel Süd U15 fixiert Vizemeistertitel hinter der FK Austria Wien

Am Freitag gab es in der Kreuttal Arena zum Start der dreizehnten Spielrunde der U15 Mädchenmeisterschaft die Möglichkeit den Vizemeistertitel zu fixieren.

Es gab vor dem Spiel nur zwei Ziele. Man wollte den angereisten Zuschauern ein attraktives Fußballspiel bieten und sich für eine bisher tolle Saison 2018/19 mit einem weiteren Sieg selbst belohnen.

Von der ersten Spielminute an dominierten unsere Mädels von Weinviertel Süd das Spielgeschehen. Man versuchte durch Kombinationsspiel bzw. Dribblings im 1 vs 1 gefährlich vors Tor zu kommen, aber es war schwer durch die gut stehende Abwehrreihe der Gäste durch zu dringen. Bei den erspielten Torchancen kam dann noch Pech beim Torabschluss hinzu. Entweder traf man die Stange, ein gegnerischer Fuß blockte bzw. die Torfrau parierte den Schuss oder der letzte Pass kam nicht an. In der Anfangsphase wollte „das Runde nicht ins Eckige“.

Nach 25 Minuten durften die heimischen Zuschauer das erste Tor bejubeln. Nach einer schönen Hereingabe in den 16er durch Paola Pammer musste Sabrina Stöcklmayer den Ball nur noch über die Torlinie drücken. Mit der 1:0 Führung im Rücken wurden die Mädels im Angriffsspiel immer gefährlicher. Sophie Rapf versuchte die Torfrau mit einem Distanzschuss zu überraschen, der nur sehr knapp das Tor verfehlte. Gerade noch gescheitert, war Sophie Rapf in der nächsten Spielsituation wieder im Mittelpunkt. Nach einer hervorragend getretenen Ecke von Isabella Kreutz stand Sophie Rapf goldrichtig und musste den Ball nur noch im Tor einnetzen. Kurz vor der Pause gab es noch die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, aber das Aluminium hatte was dagegen. Es fehlten nur Millimeter.

Es galt die zweite Halbzeit genauso mit der gleichen Marschroute anzugehen wie die Erste. So ging es dann auch weiter. Nicht der Gegner, sondern wir bestimmten weiterhin das Spiel. Wir kamen durch Nina Obermaier, Carolina Lehner, Sophie Rapf, Paola Pammer, Isabella Kreutz und Sabrina Stöcklmayer noch zu zahlreichen Torchancen. Man konnte leider kein weiteres Tor nachlegen. Die Gäste aus Haringsee kamen über die 80 Spielminuten nur selten vor das Tor der heimischen Elf. Diese Angriffe wurden problemlos von unserer Abwehr (Lisa Schmölz, Julia Schuster, Jasmin Eder und Isabella Kreutz) gestoppt oder der Torfrau (Kristina Schinhan) geklärt. Am Ende hieß es 2:0 (2:0) für unsere MSG Weinviertel Süd.

Unser nächster Gegner ist MSG Groß-Schweinbarth.

Das Spiel findet am Freitag den 17.05. um 19 Uhr am Sportplatz in Groß-Schweinbarth statt.

Die Girls von Weinviertel Süd freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.

Kader: Kristina Schinhan, Lisa Schmölz, Lyna Schuh, Julia Schuster, Sophie Rapf, Nina Obermaier, Paola Pammer, Jasmin Eder, Isabella Kreutz, Sabrina Stöcklmayer, Carolina Lehner und Marlene Eisenhöld

Tabelle: https://vereine.fussballoesterreich.at/ScElektroEckerKreuttal/Mannschaften/Saison-2018-19/U15-Maedchen/Tabellen

Bericht: David Göttinger

 

      

       

Heute 65

Insgesamt 260698