U15 Mädchen knapp vollen Erfolg bei der PAATZI PANDA TROPHY verpasst!

Wie bereits zuvor die U13 Mannschaft, wollten unsere nächsten Spielerinnen den Erfolg wiederholen und einen weiteren Turniersieg bei der Paatzi Panda Trophy in Mistelbach holen. Wie knapp es bei einer Blitz-Meisterschaft zugeht, zeigt der Verlauf des Turniers!

Kader:
Kristina Schinhan, Lisa Schmölz, Lyna Schuh, Melanie Ullmann, Julia Schuster, Lisa Voglmüller    (2 Tore), Sophie Rapf (2 Tore),  Nina Obermaier, Paola Pammer, Jasmin Eder (1 Tor), Isabella Kreutz (2 Tore), Katharina Bineder, Sabrina Stöcklmayer, Carolina Lehner (3 Tore), Nadia Auer (1 Tor)

 

SPIELPLAN:

USG Paasdorf/Atzelsdorf            

USC Fallbach Damen

2:3

ESV Rabensburg Damen              

WV Süd U15

2:6

USC Fallbach Damen

ESV Rabensburg Damen

1:2

WV Süd U15

USG Paasdorf/Atzelsdorf

2:3

USC Fallbach Damen

WV Süd U15

4:3

USG Paasdorf/Atzelsdorf

ESV Rabensburg Damen

1:3

Endergebnis:

Mannschaft

S

U

N

+/-

Punkte

ESV Rabensburg Damen

2

0

1

-1

6

USC Fallbach Damen     

2

0

1

+1

6

USG Paasdorf/Atzelsdorf

1

0

2

-2

3

WV Süd U15 Damen

1

0

2

+2

3

1.Spiel:
Bereits in der ersten Begegnung gelang unseren U15 Mädchen ein guter Turnierauftakt. Gleich zu Beginn gelangen 2 schnelle Führungstreffer gegen die Damenmannschaft aus Rabensburg. Wie schon beim vorangegangen U13 Mädchen Turnier konnten die Besucher schöne Passstafetten und -kombinationen beobachten. In der gesamten Begegnung konnte man erkennen das wir das bessere Team waren und die Kontrolle über das Spiel nicht aus der Hand gaben so ließen wir auch sehr wenige Torchancen zu. Selbst viele Einschussmöglichkeiten erarbeitet sodass ein verdienter 6:2 Sieg eingefahren werden konnte.
Torschützen: 2x Carolina Lehner, Nadia Auer, Isabella Kreutz, Sophie Rapf, Lisa Voglmüller

2.Spiel:
Im zweiten Spiel tafen wir auf die Gastgebermannschaft von Paasdorf/Atzelsdorf. Beide Mannscjaften zeigten einen spannenden und attraktiven Hallenfußball bei dem es ständig hin und her ging. Ein 0:1 Rückstand wurde postwendend in einen zwischenzeitlichen Gleichstand gebracht (1:1) Nach dem 1:3 Rückstand gaben die Mädchen nicht auf und zeigten Moral und Kampfgeist. Der schon bekannte Wille der Mädels war wieder deutlich zu sehen, daß der abermalige Ausgleich erzielt werden will. Leider wurde Sie nicht belohnt, es blieb lediglich beim 2:3 Anschlusstreffer. Ein Intensiv und kampfbetontes Spiel mit dem besseren Ausgang für Paasdorf/Atzelsdorf
Torschützen: Sophie Rapf und Carolina Lehner

3.Spiel:
Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel konnte spannender nicht sein: Nach 4 Spielen liegt jede Mannschaft bei je 3 Punkte, somit ist noch jede Platzierung vom 1. bis zum 4. Platz möglich!  Das Spiel ähnelte dem vorangegangen, wir gingen abermals mit 0:1 in Rückstand schafften aber wieder postwendend den verdienten Ausgleich. Ein identer Spielverlauf bescherte uns einen zwei Tore Rückstand. Jedoch wurde diesmal der Kampfgeist belohnt und schafften den überfälligen Ausgleich zum 3:3. Das auch Glück zum Fussball gehört, zeigte die Szene ca. 2 min vor Schluss: Sophie Rapf den Führungstreffer auf dem Fuß und traf mit viel Pech nur das Aluminium.
Am Ende bekamen wir mit viel Pech noch den 3:4 Gegentreffer und konnten uns für die tolle Aufholjagd nicht belohnen.
Torschützen: Isabella Kreutz, Jasmin Eder und Lisa Voglmüller

Wegen den zwei bitteren Niederlagen im 2. und 3. Spiel mussten wir uns am Ende mit dem 4. und daraus folgenden letzten Platz am heutigen Turniertag begnügen trotz dem positiven Torverhältnis.

Bericht: David Göttinger

 

 

      

       

Heute 67

Insgesamt 262976