2. Platz beim Marchfeld NW-Futsal Cup

Am 5. Jänner fand in der Gänserndorfer Stindl-Halle der schon traditionelle Marchfelder NW-Futsal Cup veranstaltet vom FC Angern statt.

Die Gastgeber nahmen mit zwei Teams teil und gleich in der ersten Partie des Turniers trafen wir auf die Angern Violets. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen und hätte wohl mit einem 2:2 Remis geendet, wenn nicht der Unparteiische in der letzten Spielminute einen Sechsmeter (im Futsal die Penaltydistanz) erkannt hätte – wohl ein kleines Geschenk an die Gastgeber. Unsere stürmischen Bemühungen diese Ungerechtigkeit noch in den verbleibenden Sekunden auszubügeln, endeten mit einem Kontertor zum 2:4 mit der Schlusssirene. Wir waren zwar spielerisch gut ins Turnier gestartet, aber noch ein wenig glücklos.

Dies änderte sich aber im nächsten Gruppenspiel gegen unsere altbekannten Gegner aus Poysdorf. Wir waren zwar während der 13minütigen Spielzeit fast immer gefährlich, aber das erste Tor glückte Poysdorf und dieses Spielstand blieb lange aufrecht. Erst 90 Sekunden vor dem Ende gelang Julian Hirschvogel der mehr als verdiente Ausgleich und 9 Sekunden vor dem Schlusspfiff schob Oliver Butsch nach idealer Vorlage von Fabian Fuchs noch den Ball durch die Beine des gegnerischen Torhüters zum Siegtreffer ein.

Damit kam es im letzten Gruppenspiel gegen den Wiener Vertreter aus Essling zum Duell um den Einzug ins Semifinale.  Mit tollen Kombinationen ließen unsere Mädels und Jungs keinen Zweifel über den Sieger aufkommen und gewannen klar mit 4:0. Damit trafen wir im Halbfinale auf Angern White, den bis dahin souveränen Gruppensieger der zweiten Gruppe. In einem sehenswerten Futsalspiel erwischten wir den besseren Start. Nach drei Minuten führten wir durch Lucas Hlavac und Julian Hirschvogel zur Überraschung der zahlreichen Fans der Gastgeber mit 2:0. Danach versuchte Angern vehement heranzukommen, doch unser Schlussmann Sebastian Novak (Niklas Rapf stand in den ersten beiden Partien im Tor und hielt wie bereits während der gesamten Hallensaison überragend) war mit tollen Reflexen lange Zeit nicht zu überwinden. Wir ließen leider zwei Chancen zum dritten Treffer aus und so kamen die Marchfelder mit einem Doppelschlag zum Ausgleich. Fast postwendend aber die neuerliche Führung, abermals durch Lucas Hlavac. Zwei Minuten vor dem Ende dann aber doch noch der Ausgleich – die Stimmung war am Höhepunkt! Treffer sollte aber keiner mehr fallen. Die Entscheidung musste also im Sechsmeterschiessen fallen. Da unsere drei Schützen unglaublich sicher verwerteten und Sebastian Novak gleich den ersten gegnerischen Versuch mit einer sehenswerten Parade parieren konnte, standen wir mit einem 3:1 im Penaltyschiessen im Finale.

Dort wartete der FC Tulln auf uns, der in der Vorrunde gegen unseren Semifinalgegner verloren hatte.  Im Endspiel ging es ebenfalls sehr schnell und abwechslungsreich hin und her. Eine Unaufmerksamkeit bei einer Ecke brachte uns leider etwas unerwartet in Rückstand. Diesem 0:1 liefen wir leider bis in die Schlussminute nach. In den letzten 60 Sekunden gab es dann nur mehr „hopp oder dropp“ – mit zwei Kontertoren der Tullner war es leider „dropp“ und wir mussten den Siegern zwar gratulieren aber konnten auf die gezeigten Leistungen in allen Spielen mehr als stolz sein. Die „Südler“ waren die beste Weinviertler Mannschaft trotz der Teilnahme unserer beiden Weinviertler Landesligisten Auersthal und Angern! Gratulation!!!

Gruppe A
Angern Violets                 9 Pkt.
Weinviertel Süd              6 Pkt.
Essling                             3 Pkt.

Poysdorf                           0 Pkt.

Vorrunde:
Weinviertel Süd : Angern Violets     2:4
Weinviertel Süd : Poysdorf              2:1
Weinviertel Süd : Essling                 4:0

Gruppe B
Angern White                  9 Pkt.
FC Tulln                          6 Pkt.
Deutsch-Wagram            3 Pkt.
Auersthal                         0 Pkt.

Semifinale:
FC Tulln : Angern Violets                   6:0

Weinviertel Süd : Angern White       6:4 n.P. (3:3; 3:1 im Penaltysch.)

Spiel um Platz 3:
Angern White : Angern Violets          4:0

Weinviertel Süd : FC Tulln               0:3

Endstand:

  1. FC Tulln
  2. Weinviertel Süd
  3. Angern White
  4. Angern Violets
  5. Essling
  6. Deutsch Wagram
  7. Auersthal
  8. Poysdorf

Torschützen Weinviertel Süd:

6 Tore: Lucas Hlavac
2 Tore: Oliver Butsch, Julian Hirschvogel
1 Tor:    Lisa Voglmüller, Patrick Burg
Penaltyschützen: Julian Hirschvogel, Fabian Fuchs, Lucas Hlavac

Spielerkader:
Sophie Rapf, Lisa Voglmüller, Oliver Butsch, Patrick Burg, Fabian Fuchs, Julian Hirschvogel, Lucas Hlavac,
Sebastian Novak, Niklas Rapf, Lukas Ruprecht, Felix Schmölz, Raphael Unger

Bericht: Mag. Alexander Butsch



 

      

       

Heute 65

Insgesamt 258446