NSG-Bilanz Frühjahr 2018: "Wir sind Spitze!"

U7: Es ist immer wieder erstaunlich in welch kurzer Zeit das Trainerteam um Headcoach Ing. Rene Steiner aus einer anfänglich zwar sehr ambitionierten aber mitunter etwas planlos wirkenden Kinderschar ein erfolgreiches Fußballteam formt. Zahlreiche Turniersiege und Top 3 Plätze sind der verdiente Lohn für unsere Jüngsten. Ganz wichtige Bausteine im erfolgreichen Aufbau eines Teams waren hier auch die NW-Trainer Christian Kiss und Rainer Lenz. Sie werden in Zukunft die aus diesem Team neu geformte U8 betreuen.

U8 A und U8 B: Gleich drei erfahrene Recken aus unserer Kampfmannschaft trainieren die zwei U8 Teams der NSG. Coach Ing. Christopher Petermann und seine zwei Co´s Florian Jagitsch und Florian Fribert, alle im Besitz des Jugendtrainerscheines, bringen ihr gesamtes Wissen und Können als aktive Spieler in die Arbeit mit den Kids der U8 ein. Wenn man mit den drei Jungcoaches ein Gespräch über Fußball führen will, sprechen sie selten über das eigene Spiel. Vielmehr schwärmen sie von den Erfolgen ihrer U8.

U11: MEISTER! MEISTER! MEISTER! Die von Norbert Spitzer (Coach) und Walter Aicher (SGU Nachwuchsleiter) betreute Erfolgstruppe hat mit sieben Siegen und nur einer Niederlage (3:5 gegen Asparn/Z.) den Titel geholt. Torhüter Daniel Sykora und seine Abwehr mußten dabei die wenigsten Gegentreffer (15) der gesamten Liga hinnehmen.
Der Schrecken jedes Gegners aber war die Offensivabteilung die sich im Laufe der Saison als lenendig gewordene Tormaschine enzpuppte. Am Ende waren es 77 Treffer die unser Team erzielte.

Unser Torschützenkönig Elias Straub schoß mit 38 Toren mehr Treffer als der Vize-Meister Asparn/Z. (34). Den zweiten Platz in der Scorerliste holte sich Fuat Murati mit 18 Volltreffern. Insgesamt trugen sich mit Jonas Spitzer (6), Viktor Rosenberg (4), Lisa Haydn (3), Fabian Zellinger (2), Lisa Schmölz, Niklas Krammer, Gabriel Koch, Marco Lehner, Selina Kiss und Alexander Entler (alle jeweils 1 Tor) zwölf Spieler/Innen in die Scorerliste ein.
Gratulation für hervorragende Arbeit an Norbert Spitzer und sein erfolgreiches U11 Team.

U12: Das vom Kreuzstettener Duo Jürgen Haselberger und Gerhard Ullmann (FCK Nachwuchsleiter) betreute U12 Team machte über das gesamten Frühjahr hinweg eine gute Figur am Rasen (7 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen),- leider jedoch keine Glückliche. Am Ende bedeutete ein Punkt Rückstand auf Meister Wolkersdorf nur Platz drei. Vize-Meister wurde aufgrund des knapp besseren Torverhältnisses die NSG Wetzelsdorf.
Ähnlich knapp ging es im Rennen um die Torschützenkrone zu. Ebenso wie in der U11 traf Fuat Murati 18 Mal ins Tor des Gegners. Aber auch Jonas Spitzer (7), Dominik Birnbacher (5), Ricardo Haselberger (4), Simon Aicher (3) und Vildan Murati (3) waren in der Scorerliste prominent vertreten. Mit zehn Spielern die im Frühjahr den Ball im Kasten des Gegners unterbrachten, kann das Trainerteam auf eine breite Streuung an treffsicheren Schützen zurückgreifen.
Leider gab es auch hier kein Happy End. Ein Treffer fehlte unserem Top-Stürmer Fuat Murati zum Platz ganz oben. Den holte sich der Schrattenberger Alexander Wolf mit 19 Toren.
Wenn es stimmt, das sich Glück und Pech im Fußball immer die Waage halten, dann sollten sich unsere Gegner im Herbst schon jetzt warm anziehen.

U14 Mädchen: Wer unseren Platzwart und Linienrichter Ernst Prchal kennt, der weiß das er sein sonniges Gemüt nur selten nach aussen kehrt. Ganz anders schaut das in seiner Eigenschaft als Trainer des U14 Mädchen Teams aus. Einen grimmigen Ernst Prchal sieht man da nur wenn der Schiri wieder einmal einen Schmarrn ...
Kommen wir lieber zum Sportlichen. Der Meistertitel schien schon zum Greifen nahe. In der vorletzten Runde fuhren wir mit einen Ein-Punkte-Vorsprung auf die MSG Paasdorf zum Spiel nach Großschweinbarth. Unsere MSG führte durch zwei Tore von Lisa Voglmüller mit 2:1 bis den Gegnerinnen in der letzten Minute der Ausgleich gelang. Paasdorf nutzte die Situation und zog mit einen 0:5 Erfolg in Haringsee an unseren Mädchen vorbei.
Der 4:2 Heimerfolg gegen Haringsee (Videozusammenfassung demnächst auf SCK-TV) in der letzten Runde nutzte da auch nichts mehr. Paasdorf ließ sich mit einen 8:2 Sieg gegen Großschweinbarth den Titel nicht mehr nehmen.
Nicht ganz so eng ging es in der Scorerliste zu. Mit 23 Treffern zertrümmerte Lisa Voglmüller die Konkurrenz geradezu und ließ sie weit, weit, weit hinter sich. 11 Tore reichten der Paasdorferin Melanie Bammer für den zweiten Platz. Die weiteren Torschützinnen der Saison: Sophie Rapf (6), Nina Obermaier (2), Kapitänin Julia Schuster (2), Anika Pultz (1), Carmen Mechtler (1), Jasmin Eder (1) und Isabella Kreutz (1).

U14: Die U14 Mannschaft spielte in der objektiv gesehen wohl schwierigsten und ausgeglichensten Liga in der eines unserer NSG-Teams engagiert war. Dementsprechend stressig war die Frühjahrssaison auch für das Trainerteam Mag. Alexander Butsch, Christian Stöckl, Ronald Merkader und Martin Schmölz.
Mit Auersthal, Leopoldsdorf/Mfd., Poysdorf und unserer Truppe stritten sich gleich vier Spitzenteams um die Punkte. Zudem gab es mit Deutsch Wagram und Schrick noch zwei gefährliche Aussenseiter die jederzeit punkten konnten. Nur das Team aus Großengersdorf erwies sich als Punktelieferant.
Am Ende setzte sich Auersthal vor den ursprünglich favorisierten Leopoldsdorfern durch. Unsere NSG erreichte einen angesichts der schwierigen Aufgabe hervorragenden 3.Platz und verwies Poysdorf auf Rang vier.
Patrick Burg (10), Lucas Hlavac (6), Niklas Kreitmeier (4) und Kapitän Oliver Butsch (4) waren unsere Top-Torschützen und sorgten für 24 der insgesamt 36 Saisontreffer.

U16: Die U16 ist in Kreuttal (Nachwuchs-)Chefsache. Das Team um Mag. Alexander Butsch und Torwarttrainer Franz Brunnhuber mußte sich nur Korneuburg geschlagen geben und beendete die Saison als Vize-Meister auf dem zweiten Tabellenrang,
Der "Hingucker" des Frühjahres war der 17:1 Kantersieg gegen die NSG Stripfing in der vorletzten Runde. Das Highlight der Saison hob sich unsere NSG aber bis zur Schlußrunde auf. In einer mitreißenden Partie konnte Meister Korneuburg mit 4:3 niedergerungen werden.
Für die in neun Partien erzielten 52 Tore sorgten unter anderem der zweite der Scorerliste, Stefan Schwammenschneider mit 15 Treffern,- Florian Schuster und Christopher Kiss steuerten je 8 Tore bei. Es folgen Florian Haydn und Patrick Burg mit jeweils fünf Treffern.

U8 Team SC KreuttalFazit: Alle unsere Nachwuchsteams schafften es unter die Top 3 ihrer Tabelle. Ein Meistertitel, zwei Vizemeister und zwei dritte Plätze sind nicht nur ein großartiger Erfolg für die NSG-Teams sondern auch eine Bestätigung für die Qualität und gute Arbeit unserer Nachwuchstrainer.
Von den insgesamt 51 Meisterschaftsspielen der NSG Teams (U11, U12, U14M, U14 und U16) konnten 34 Spiele gewonnen werden. Dem gegenüber stehen 4 Remis und 13 Niederlagen. Die dabei erzielten 106 Punkte bedeuten einen Schnitt von mehr als zwei Punkten pro Spiel. Ähnlich imposant ist das Torverhältnis von 252 : 97.
Wenn man jetzt noch die vielen Siege der U7 und U8 dazu rechnet muß man ganz einfach zu dem Schluß kommen: "Wir sind Spitze!!!"

Ein großes Dankeschön der in der NSG engagierten Vereine an alle Betreuer für das tägliche Engagement und Herzblut das Ihr in Eure Teams steckt. Gratulation an unsere Spieler/Innen die dieses Frühjahr zu einen der erfolgreichsten in der NSG Geschichte machten. Ein besonderen Dank auch an die Eltern unserer Nachwuchskicker. Ohne Euren Zeitaufwand und Eure Mithilfe wäre ein erfolgreicher Jugendbetrieb nicht möglich. Ihr seid im wahrsten Sinn des Wortes die Mütter und Väter des NSG-Erfolges.

 

      

       

Heute 38

Insgesamt 258781