Nach einer –  u.a. aufgrund zahlreicher Verletzungen, Krankheiten und Ausfällen – sportliche nicht gerade idealen Frühjahrssaison der U13 und U14 Mannschaften, probierten die jungen Kicker in einer verwandten Sportart zum Saisonabschluss noch persönliche Erfolgserlebnisse zu erzielen.

Soccergolf stand am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Auf 18 Bahnen zwischen 22m und 98m Länge konnten die Kids ihr Ballgefühl unter Beweis stellen.  Und gleich auf den ersten beiden Löchern gab es zwei „Holes in One“ zu bestaunen. Ein Auto, wie bei vielen Golfturnieren üblich, konnte dafür zwar nicht mitgenommen werden, aber jede Menge Bewunderung war den „Golfern“ Jonas Vogt und Patrick Burg sicher.

 Bei hängenden und feuchten Fairways war es schwierig den Ball nicht ins „Rough“ zu befördern, aber auch aus dieser misslichen Lage zeigten viele Junggolfer ihr ganzes Können mit dem runden Leder auf.

Am Ende setzte sich Felix Schmölz mit einer 81er Runde an die Spitze des Feldes. Jedoch war an diesem Tag vor allem das Team Sieger, denn es zeigte sich, dass der Moral, dem Teamgeist und der Fußballleidenschaft auch eine durchwachsene Frühjahrssaison nichts anhaben konnte.  

Bei einem reichhaltigen Buffet und Getränken wurde am „19. Loch“ noch über manche Spielbahn „fachgesimpelt“, aber auch bereits über die kommenden Aufgaben im Herbst philosophiert. Nach zwei Wochen Pause startet das Training für die Jungkicker bereits wieder am 10. Juli.  

Bericht: Alexander Butsch

 

 

      

       

Heute 8

Insgesamt 263217