Die "Unverlierbaren" - SCK-Reserve seit 15 Spielen ungeschlagen

Es scheint fast so als wäre das Saisonziel der Reserve von vorne herein gewesen, nicht mehr als fünf Spiele zu verlieren. Und weil diese "Vorgabe" dann auch nach genau fünf Runden erreicht war, sind die armen Jungs seitdem zum Siegen "verdammt".
Die Gründe für den phenomenalen Fehlstart kennt keiner so genau. Jedenfalls lagen wir nach fünf Runden mit null Punkten auf den vorletzten Tabellenrang.
Mit dem 4:0 Heimsieg gegen Langenlebarn kam es dann aber zur Trendwende. Bis zum Ende der Herbstsaison wurde kein Punkt mehr abgegeben. In der Tabelle hatte sich unsere Reserve vom dreizehnten- auf den dritten Platz vorgearbeitet.

In den noch zu spielenden fünf Runden warten mit Prottes (8.) und vor allem Gablitz (4.) noch zwei schwerere "Brocken" auf uns. Zudem kommen noch die Partien gegen die drei Schlußlichter der Tabelle, Absdorf (12.), Tulln (13.) und Hohenau (14.).
Die Klosterneuburger sind wohl schon zuweit weg um noch einmal um den Titel mitspielen zu können. Aber die zweitplatzierten Korneuburger könnten wir noch überholen. Der Vizemeister und die Frühjahrssaison ungeschlagen beenden. Zwei große Ziele die unsere Reserve noch erreichen will.
Eines steht jedoch jetzt schon fest. Unsere Reserve wird die erste Saison in der Gebietsliga auf einen Rang ganz weit vorne in der Tabelle landen. Darauf sind die Vereinsverantwortlichen stolz,- und darauf können auch die Spieler stolz sein.

 

      

       

Heute 65

Insgesamt 258446