DREI KREUTTALER IM NÖN-"TEAM DER RUNDE 6"

So ein 3:0 Sieg gegen einen höher eingeschätzten Gegner bringt nicht nur drei Punkte. So ein Erfolg bringt auch jede Menge Anerkennung.
Mit dem Lenker und Denker Daniel Tuchny sowie "Doppelpack" Thomas Neid stehen beide Torschützen beim 3:0 Sieg gegen Langenlebarn in der Rundenauswahl. Dazu kommt noch Patrik Schmid, der seine stetig guten Leistungen im SCK-Dress endlich einmal "amtlich" bestätigt sieht. Jetzt kann der Patrik am Saisonende nimmer sagen: "Ich hab´ ja gar nix g´macht".
Ligaportal blieb die gute Leistung der SCK-Cracks ebenfalls nicht verborgen. Daniel Tuchny und Thomas Neid finden sich dort im "Team der Runde 6" wieder.

Zum NÖN - "Team der Runde 6" ...
Zum Ligaportal - "Team der Runde 6" ...

 

SC Elektro Ecker Kreuttal - SV Langenlebarn

SPIELPATRONANZ
und
MATCHBALLSPENDE

Friseursalon "HAIR4U" - Andrea Morauf

Der SC Kreuttal bedankt sich recht herzlich

Mit dem zweiten Heimsieg der Saison bedankte sich die Mannschaft bei Andrea Morauf für die Spielpatronanz und Matchballspende. Das mit Daniel Tuchny und Thomas Neid ausgerechnet zwei unserer bestfrisierten Spieler beim 3:0 Heimsieg gegen Langenlebarn für die Tore sorgten ist da sicher kein Zufall ...
Die von Rudolf Westermayer initierte und bestens organisierte Spielpatronanz erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Den Unternehmen bietet sich hier eine ideale Möglichkeit Ihre Firma im Zuge eines Heimspieles des SC Kreuttal einem größeren lokalen Publikum näher zu bringen.

Trotz 0:3 Niederlage in Neusiedl/Z.:
"Rafi" Kietaibl im NÖN Team der 5.Runde

Das sieht man auch nicht alle Tage. Trotz der 0:3 Niederlage in Neusiedl/Z. wurde Torhüter "Rafi" Kietaibl in das NÖN Team der Runde 5 nominiert. Leider reichten seine tollen Paraden nicht aus um uns zu einen Punktgewinn zu verhelfen. Dennoch sollte es für "Rafi" persönlich eine Motivation sein trotz der Niederlage in der Rundenauswahl aufzuscheinen.
Motivation und Selbstvertrauen wird es am Sonntag auch brauchen um im Heimspiel gegen Langenlebarn zu bestehen. Die nur einen Punkt hinter Tabellenführer Neusiedl auf Platz fünf stehenden Langenlebarner gehören sicher zu den Top-Teams der Liga.

Zum meinfussball.at Team der 5.Runde

MEISTER, CUPSIEGER, SCORERKÖNIG!

"Trainereffekt in Kreuttal" titelte fussballösterreich nach dem 2:1 Erfolg gegen Enzersfeld/W. Und tatsächlich ist nach dem ersten Saisonsieg so etwas wie Aufbruchstimmung in Kreuttal zu spüren. Der Glaube an sich selbst scheint zurückgekehrt zu sein. Wir können die Liga halten!
Wie viel von diesem Erfolgserlebnis unserem "Neuen" auf der Bank, Wolfgang Geyer zuzuschreiben ist kann nur schwer gesagt werden. Das der Trainer mit der UEFA A-Lizenz seinen Job beherrscht beweist jedoch sein sportlicher Werdegang.
4x Meister (als Spieler), 1x Meister (als Spielertrainer), Cupsieg mit Stockerau (2:1 gegen Rapid) und dreimal Torschützenkönig (Regionalliga, 1.Landesliga). Höchste gespielte Liga: 2.Divison mit Stockerau.

Eine Erfolgsbilanz die sich wahrlich sehen lassen kann.

SC Elektro Ecker Kreuttal - FC Klosterneuburg

SPIELPATRONANZ und MATCHBALLSPENDE

SC Kreuttal Sektionsleiter Stv.
Mag. Herbert Slunsky
vertreten durch
Stephanie Slunsky

Wer hätte geahnt das die besten Szenen des Abends bereits vor Anpfiff des Meisterschaftsspieles gegen Klosterneuburg zu sehen sind. Stephanie Slunsky übernahm kurzerhand die Matchpatronanz vom etwas kränkelndem Papa Herbert und trat zum Ehrenankick mit SCK Kapitän Michael Sauer an.

SC Elektro Ecker Kreuttal - FC Radio CD Neudorf

SPIELPATRONANZ und MATCHBALLSPENDE
SC Kreuttal Obmann Rudolf Karst

Der SC Kreuttal bedankt sich bei Baumfällarbeiten Rudolf Karst
vertreten durch Herrn Rudolf Karst
für die Spielpatronanz und Matchballspende beim ersten Heimspiel in der Gebietsliga
(am Foto mit Spielpatronanz-Organisator Rudolf Westermayer).

 

Bei einigen Vereinen der Gebietsliga scheint neben der Qualität auch die Quantität an Transfers eine Rolle zu spielen. Davon werden wohl hauptsächlich die Reserven der jeweiligen Teams profitieren. So hat auch unser Erstrundengegner Neudorf in letzter Minute noch zwei Neuverpflichtungen gemeldet. Ob Oliver Hieblinger (USV Altruppersdorf) und Christoph Klapka (USV Niederleis) die Kampfmannschaft unseres ersten Gegners in der GL entscheidend verstärken können wird sich jedoch erst erweisen.
Wie schaut es da bei uns aus? Stefan Krückl (Karriereende), Stefan Spindler (Karrierepause), Ali Al-Maatouk (Kappellerfeld) und Can Akkaya (Obersdorf/P.) haben andere Aufgaben gefunden. Wir bedanken uns bei allen vier Spielern für ihre Leistungen im SCK-Dress.
Dafür kommen mit Phillip Wihro (Langenrohr), Aleksandar Djukanovic (Gerasdorf) und Emir Bjelic (FAC) drei Neuverpflichtungen nach Kreuttal von denen sich Verein und Fans viel erwarten. Zusammen mit dem nach seinem Schlüsselbeinbruch wieder einsatzbereiten Patrick Schmid sollte wir auch in der Gebietsliga bestehen können und für die eine oder andere Überraschung gut sein.

Zur meinfussball.at - TRANSFERLISTE GEBIETSLIGA NORD/NW ...

„Schluss mit lustig“
Kreuttal startet in die Gebietsliga

Die Uhr tickt - ab Freitag den 19. August startet der SC Elektro Ecker Kreuttal in die „Mission Gebietsliga“. Gleich beim ersten Meisterschaftsspiel kommt es zum Duell der Aufsteiger, unsere Jungs fordern zu Hause Neudorf, ein echter Gradmesser. „Wichtig ist ein guter Start in die Meisterschaft. Das erleichtert das Bestehen in der neuen Liga. Ein Platz im Mittelfeld ist das Ziel“, gibt Sektionsleiter und Obmann Stellvertreter Richard Wagner die Marschroute vor.

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. In den Testspielen konnten schon viele positive Eindrücke gewonnen werden aber auch in einigen Bereichen noch Verbesserungspotential erkannt werden. Ein Lichtblick sind vor allem die Neuzugänge Phillip Wihro und Aleksandar Djukanovic die sich nahtlos in die Mannschaft integrierten. Auch Emir Bejic konnte im Test gegen Wolkersdorf bereits überzeugen, wird dem Verein aber erst nach seiner Abrüstung beim Bundesheer im September endgültig weiterhelfen können.
Für etwas Unruhe sorgen noch der Verletzungsteufel und die nachvollziehbare Urlauberei der Spieler, die es kaum ermöglichen mit der gesamten Mannschaft zu trainieren beziehungsweise zu spielen. Das eröffnete jedoch Chancen für unsere Jungstars die zu viel Einsatzzeit kamen und sich für weitere Spielzeit empfehlen konnten. Spieler wie Florian Fribert, Marcel Hoogendoorn, Georg Diewald, Niklas Sattlegger und Manuel Mondl lassen hoffen, dass der SCK auch in Zukunft für Furore sorgen wird.

Doch jetzt zurück zur Gegenwart: Schon morgen (16.30 Uhr) steht das erste Pflichtspiel 2016/2017 für unsere Jungs an. Der SC Elektro Ecker Kreuttal fordert im Meistercup auswärts den Titelträger der 2. Klasse Weinviertel Nord Jedenspeigen. „Es wäre schön wenn wir die erste Cup-Runde überstehen. Dann würde nämlich ein Kracher gegen Lassee oder Stripfing in der Kreuttal-Arena anstehen, bei dem ich mit viel Zuschauern rechne“, so Wagner weiter. Jetzt heißt es voll da sein, hochmotiviert und mit großem Siegeswillen ins Spiel gehen. Wer unsere Jungs kennt braucht sich da aber keine Sorgen machen...
Die Spieler scharren schon in den Startlöchern, Fans und Vorstand fiebern der neuen Saison ungeduldig entgegen – es ist Schluss mit lustig!

                                                                                                                                                                      Bericht: Philip Sauer  / Foto: Mike Haas

 

      

       

Heute 37

Insgesamt 270800