RAFAEL KIETAIBL ZUM ZWETEN MAL IM NÖN TEAM DER RUNDE

Selbst Sierndorf Coach Martin Haselmayr hatte nach dem 1:1 Remis nur lobende Worte für "Rafi" Kietaibl übrig. "Der beste Kreuttal-Spieler am Platz" so der Gästetrainer im Ligaportal-Interview.
Tatsächlich hat sich unser Keeper, wie auch der Rest des Teams in den letzten Runden immer besser in der Liga "akklimatisiert".

Philip Sauer hat es in einem Artikel bereits vor Saisonbeginn angekündigt: "Schluß mit lustig - Jetzt kommt die Gebietsliga!". Die Mannschaft nimmt diesen Satz und die damit verbundene "Mehrarbeit" immer besser an. Die ersten Erfolge haben sich eingestellt. Kampfgeist, Erfolgswillen und Teamspirit passen! Wir werden die Liga halten!

Gratulation nocheinmal an "Rafi" Kietaibl. In den letzten vier Runden zweimal im Team der Runde. Also eine Quote von 50 Prozent. Das haben bis dato nur wenige Torhüter geschafft.

Zum NÖN-Team der Runde 8 ...

SC Elektro Ecker Kreuttal - SV Sierndorf

SPIELPATRONANZ und MATCHBALLSPENDE
Fa. EXTRAFORM

Der SC Kreuttal bedankt sich bei der Fa. EXTRAFORM vertreten durch
Herrn Harald Grössing
für die Spielpatronanz und Matchballspende
beim Heimspiel SC Kreuttal - SV Sierndorf


Dieser Name steht für Qualität. Egal ob als Tischler "Meister Grössing" oder als Musiker hat Harald Grössing überregionalen Bekanntheitsgrad erreicht. In seiner Eigenschaft als österreichischer Vertriebsleiter der Fa. EXTRAFORM (Polstermöbel) hat er nun die Spielpatronanz und Matchballspende beim 1:1 Heimremis des SCK gegen die favorisierten Sierndorfer ünernommen.
Web: http://www.extraform.at/

 
(Bild v.l.n.r.: SCK-Obmann Rudolf Karst, Spielpatronanz-Organisator Gemeinderat Rudolf Westermayer, Harald Grössing (Fa. EXTRAFORM, SCK-Sektionsleiter Stv. Mag. Herbert Slunsky).

 

SIEBEN PUNKTE AUS DREI HEIMSPIELEN
JETZT FEHLT NOCH DER ERSTE AUSWÄRTSSIEG!

Andreas Haas später Freistoßtreffer machte es möglich. Auch im dritten Heimspiel in Folge blieb der SC Kreuttal ungeschlagen. Nach dem 1:1 Remis gegen Sierndorf behält Coach Wolfgang Geyer seine weiße Heimweste.
Vor allem der 3:0 Sieg gegen Langenlebarn und das 1:1 Remis gegen Sierndorf zeigen, das wir auch gegen die "Großen" dagegenhalten und punkten können. Mag sein das einige Teams nominell stärker sind als unsere Aufstellung es derzeit zuläßt. Mit dem Einsatz und Willen den unsere Mannschaft gegen Sierndorf gezeigt hat kann man jedes Team der Liga fordern. So zum Beispiel auch Prottes ...

Was der Dominic von seiner Ursula im Falle eines Sieges bekommt? Warten wir das Spiel in Prottes ab. Vielleicht sind wir ja dann klüger ...

DREI KREUTTALER IM NÖN-"TEAM DER RUNDE 6"

So ein 3:0 Sieg gegen einen höher eingeschätzten Gegner bringt nicht nur drei Punkte. So ein Erfolg bringt auch jede Menge Anerkennung.
Mit dem Lenker und Denker Daniel Tuchny sowie "Doppelpack" Thomas Neid stehen beide Torschützen beim 3:0 Sieg gegen Langenlebarn in der Rundenauswahl. Dazu kommt noch Patrik Schmid, der seine stetig guten Leistungen im SCK-Dress endlich einmal "amtlich" bestätigt sieht. Jetzt kann der Patrik am Saisonende nimmer sagen: "Ich hab´ ja gar nix g´macht".
Ligaportal blieb die gute Leistung der SCK-Cracks ebenfalls nicht verborgen. Daniel Tuchny und Thomas Neid finden sich dort im "Team der Runde 6" wieder.

Zum NÖN - "Team der Runde 6" ...
Zum Ligaportal - "Team der Runde 6" ...

 

SC Elektro Ecker Kreuttal - SV Langenlebarn

SPIELPATRONANZ
und
MATCHBALLSPENDE

Friseursalon "HAIR4U" - Andrea Morauf

Der SC Kreuttal bedankt sich recht herzlich

Mit dem zweiten Heimsieg der Saison bedankte sich die Mannschaft bei Andrea Morauf für die Spielpatronanz und Matchballspende. Das mit Daniel Tuchny und Thomas Neid ausgerechnet zwei unserer bestfrisierten Spieler beim 3:0 Heimsieg gegen Langenlebarn für die Tore sorgten ist da sicher kein Zufall ...
Die von Rudolf Westermayer initierte und bestens organisierte Spielpatronanz erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Den Unternehmen bietet sich hier eine ideale Möglichkeit Ihre Firma im Zuge eines Heimspieles des SC Kreuttal einem größeren lokalen Publikum näher zu bringen.

Trotz 0:3 Niederlage in Neusiedl/Z.:
"Rafi" Kietaibl im NÖN Team der 5.Runde

Das sieht man auch nicht alle Tage. Trotz der 0:3 Niederlage in Neusiedl/Z. wurde Torhüter "Rafi" Kietaibl in das NÖN Team der Runde 5 nominiert. Leider reichten seine tollen Paraden nicht aus um uns zu einen Punktgewinn zu verhelfen. Dennoch sollte es für "Rafi" persönlich eine Motivation sein trotz der Niederlage in der Rundenauswahl aufzuscheinen.
Motivation und Selbstvertrauen wird es am Sonntag auch brauchen um im Heimspiel gegen Langenlebarn zu bestehen. Die nur einen Punkt hinter Tabellenführer Neusiedl auf Platz fünf stehenden Langenlebarner gehören sicher zu den Top-Teams der Liga.

Zum meinfussball.at Team der 5.Runde

MEISTER, CUPSIEGER, SCORERKÖNIG!

"Trainereffekt in Kreuttal" titelte fussballösterreich nach dem 2:1 Erfolg gegen Enzersfeld/W. Und tatsächlich ist nach dem ersten Saisonsieg so etwas wie Aufbruchstimmung in Kreuttal zu spüren. Der Glaube an sich selbst scheint zurückgekehrt zu sein. Wir können die Liga halten!
Wie viel von diesem Erfolgserlebnis unserem "Neuen" auf der Bank, Wolfgang Geyer zuzuschreiben ist kann nur schwer gesagt werden. Das der Trainer mit der UEFA A-Lizenz seinen Job beherrscht beweist jedoch sein sportlicher Werdegang.
4x Meister (als Spieler), 1x Meister (als Spielertrainer), Cupsieg mit Stockerau (2:1 gegen Rapid) und dreimal Torschützenkönig (Regionalliga, 1.Landesliga). Höchste gespielte Liga: 2.Divison mit Stockerau.

Eine Erfolgsbilanz die sich wahrlich sehen lassen kann.

SC Elektro Ecker Kreuttal - SC Enzersfeld/W.

SPIELPATRONANZ und MATCHBALLSPENDE

Gemeinderätin
Andrea Horvath

Der SC Kreuttal bedankt sich recht herzlich!

Da hat sich unsere Gemeinderätin Andrea Horvath die richtige Partie für die Übernahme der Spielpatronanz ausgesucht. Im dritten Heimspiel der Saison klappte es endlich mit dem ersten Sieg in der Gebietsliga.
Nach einem 0:1 Rückstand zur Halbzeit nahm Coach Wolfgang Geyer bei seinem Debut auf der Kreuttaler Trainerbank einige taktische Umstellungen vor. Das wirkte sich auch prompt auf dem Feld aus.
In seinem letzten Spiel vor dem Studium in England ließ es Kapitän Michael Sauer noch einmal richtig krachen und brachte sein Team auf 1:1 heran.
Vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit war es Daniel Tuchny, seines Zeichens SCK-Spieler der Saison 2015/16, der uns mit dem Treffer zum 2:1 den ersten Saisonsieg bescherte.

Foto: (v.l.: Gemeindevorstand und Spielpatronanz-Organisator Rudolf Westermayer, Gemeinderätin Andrea Horvath, SC Kreuttal Obmann Rudolf Karst)

 

      

       

Heute 38

Insgesamt 258781