HOHENAU WAR AN DIESEM TAG DAS BESSERE TEAM

Solche Tage gibt es eben. Das ohnehin höher einzuschätzende Team erwischt einen Traumtag, während beim (über-)motivierten Underdog gar nix zusammengeht. Angesichts der drückenden Überlegenheit der Hohenauer waren wir am Ende mit dem 5:0 noch gut bedient.
Das der ASVH nicht jede Woche dieses hohe Level spielen kann und das wir nicht jedes Spiel zu "Mitläufern" degradiert werden zeigen die letzten Ergebnisse beider Mannschaften..

Welche positiven Seiten kann man nun der Niederlage in Hohenau abgewinnen?
Das Rechnen ist vorbei. Alle Zahlenspielereien der letzten Runden sind Geschichte. Um die Klasse zu halten brauchen wir einen Sieg im letzten Meisterschaftsspiel gegen FC Tulln. Und die gaben, glaubt man den Presseberichten, gegen Korneuburg eine ähnlich schlechte Figur ab wie wir in Hohenau.

 

      

       

Heute 58

Insgesamt 256451