Starke erste Hälfte - dann kam Günter Eder

Nimmt man das Geschehen auf dem Platz als Gradmesser dafür wieviel Freude die Akteure an einer Sonntag vormittäglichen Kickerei haben, dann war dieses Spiel eine glatte Absage an die Fußballmatinee in Langenlebarn.
Dabei waren es in erster Linie die Hausherren die wenig zustande brachten. Ausser einigen hohen Bällen auf die Flügelspieler, die dann allesamt ein "gefundenes Fressen" für unsere sicher stehende Abwehr war, kam von den ansonsten heimstarken Gastgebern nicht viel. So erspielten wir uns eine optische Überlegenheit ohne jedoch die zwei Einschußmöglichkeiten die sich in den ersten 45 Minuten boten zu nutzen.
Ja, und dann kam der in der ersten Hälfte wegen einer Kommunion abwesende Langenlebarner Goalgetter Günter Eder ins Spiel und erzielte in der 58.Minute auch prompt das Goldtor zum 1:0.
So unglücklich dieses Tor auch fiel muß man doch anmerken das wir nach dem Führungstreffer der Heimischen nicht mehr zusetzen konnten. Bis auf eine Einschußmöglichkeit knapp vor dem Schlußpfiff war in dieser Partie nichts mehr drinnen.

Zum meinfussball.at Bericht - Günter "Ruud" Eder wieder als Goldtorschütze ...

 

      

       

Heute 13

Insgesamt 263287