Spielberichte die aufgrund von Aussagen nur einer am Geschehen beteiligten Seite zustande kommen sind problematisch. Das zeigt der meinfussball.at Artikel zum Spiel Klosterneuburg vs. SC Kreuttal wieder einmal deutlich auf.

In der ersten Hälfte der ausgeglichenen Partie hatten wir in puncto Torchancen ganz klar die Nase vorn. Die Aussage von Klosterneuburgs Sportdirektor Daniel Wertheim das "der SC Kreuttal in der zweiten Hälfte nichts mehr für das Spiel getan hat" kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Mag sein das die Babenberger in Durchgang zwei die spielbestimmende Mannschaft war, aber immerhin haben wir für den einzig wirklichen Höhepunkt des Spieles gesorgt. Der nicht gerade als Torschütze vom Dienst vorgesehene Patrik Schmid nutzte seinen für Kopfbälle geradezu perfekten Haarschnitt und beförderte das Leder quasi mit dem Scheitel (auch wenn er gar keinen hat) ins Tor der Klosterneuburger. 0:1 für den SCK! Aus. Ende. Danke!

Zum meinfussball.at Bericht - "Niederlage gegen Nachzügler Kreuttal" ...

 

      

       

Heute 11

Insgesamt 262920