Beim 5. Testspiel, bei endlich angenehmeren Temperaturen, kam der vermeintlich stärkste Gegner mit dem ASK Eichkogel aus der Gebietsliga Süd/Südost (11. Platz). Ausgerechnet jetzt fehlten uns für diese Begegnung aufgrund von Verletzungen und beruflichen Gründen eine nicht unwesentliche Zahl an Stammspielern.
Andreas Haas, Markus Horvath, Rafael Kietaibl und Christoph Ivanitsch mussten schon frühzeitig für diesen Termin absagen. Aufgrund von "leichteren" Verletzungen entschieden sich dann David Göttinger und Sanel Delic zusammen mit Trainer Wolfgang Geyer, daß eine längere Pause sinnvoller wäre und nicht am Spiel teilnehmen. Immerhin steht eine harte Meisterschaft vor den Toren.

Somit standen mit Niklas Sattlegger
(17 Jahre) und Felix Reisinger (17 Jahre) unsere Youngsters in der Startformation und konnten wichtige Spielpraxis sammeln. 


Bis auf die ersten paar Minuten, wo wir noch etwas unorganisiert agierten, hatten wir den Gegner über die gesamte Spielzeit komplett im Griff und waren etwas über die augenscheinlich schweren Beine des Gebietsligisten aus dem Süden überrascht. Man muss allerdings auch unseren Jungs gratulieren. Es war eines der besseren Leistungen der letzten Testspiele. Philip Wihro konnte an diesem Tag seine Klasse im Zentrum ausspielen und bestätigte dies noch mit einem sehenswerten direkten Freistoßkracher und avancierte diesmal zum Matchwinner. Auch David Lang zeigte wieder eine ansprechende Leistung, musste aber leider in der 2. Hälfte bei einer unschönen Aktion eines Eichkogler Verteidigers leicht verletzt ausgetauscht werden. Auch Dominic Dormann bekam wieder einen Schlag auf seinen ledierten Fuß und wurde aus dem Spiel genommen. Für ihn kam Daniel Marhofer (20 Jahre) der mit seiner Leistung unseren breiten Kader bestätigt. 

Die Tore erzielten in der ersten Halbzeit Daniel Tuchny (15 Minute) und Florian Fribert (38 Minute) - nach einem sehenswerten Pass von Patrik Schmid der wieder von der Abwehr ins Mittelfeld "durchtankte". In der zweiten Hälfte sorgten Philip Wihro (55. Minute), Florian Jagitsch (60 Minute) - nach einem schweren Fehlpass der Eichkogler Abwehr und nochmals Philip Wihro (80 Minute) - mit dem sehenswerten Freistoss für das deutliche Endergebnis von 5:1. Das Gegentor zum kurzzeitigen 4:1 passierte durch das zwischenzeitliche "lockere" Spiel ist aber nicht weiter erwähnenswert.

Aus beruflichen Gründen musste kurz nach der Halbzeit auch unser Abwehrrecke Patrik Schmid zum Dienst und so kam auch SCK Urgestein Michael Hangelmann zu seinem Einsatz.

Die letzten Ergebnisse und Kenntnisse über Kader und Spielweise lassen auf eine positive Frühjahrssaison hoffen.
Nächstes Wochenende Samstag, 11. März 14 Uhr müssen wir diese Tendenz erstmals auf Rasen gegen Derby Gegner USC Kronberg bestätigen.

Aufstellung beim Test gegen ASK Eichkogel: http://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/1951824/?Kreuttal-vs-Eichkogel&show=vorschau

Bericht zum 1. Testspiel gegen Gerersdorf: http://www.sckreuttal.at/index.php/news/news/140-1-testspiel-gegen-gerersdorf-3-2-gewonnen
Bericht zum 2. Testspiel gegen Marswiese: http://www.sckreuttal.at/index.php/news/news/142-2-testspiel-gegen-sz-marswiese-5-1-gewonnen
Bericht zum 3. Testspiel gegen Langenzersdorf: http://www.sckreuttal.at/index.php/news/news/145-kein-sieger-beim-3-testspiel-gegen-langenzersdorf
Vorbereitungsplan: http://www.sckreuttal.at/index.php/events/vorbereitungsplan-winter-2017

 

      

       

Heute 58

Insgesamt 256451