Das dritte Testspiel gegen Langenzersdorf zeigte schon annähernd was uns im Abstiegskampf mitunter erwarten wird. Ein aggressiver und kampfbetonter Gegner brachte unsere Jungs in den ersten 20 Minuten durchaus in Bedrängnis und so war der erste Gegentreffer eine logische Folge. Ein Ballverlust auf der rechten Seite, folgte ein zu langsames mitgehen der Abwehr auf der linken Seite und so konnte der Gegner durch eine scharfe hereingabe den Ball im Netz unterbringen.

Der Gegentreffer sorgte allerdings für einen Weckruf und wir kamen mehr ins Spiel und es ergaben sich einige Chancen und Standards (vor allem Eckbälle) die der Langenzersdorfer Keeper gut parierte. 
Vor der Pause zeigte zum ersten Mal unser Neuzugang David Lang seine Klasse und sorgte mit einem satten Schuß für den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der 2. Halbzeit wurde Sanel Delic durch Andi Haas ersetzt. Sanel verletzte sich bei einer unübersichtlichen Szene im gegnerischen 16er und verriß sich dabei etwas das Kreuz, sodaß er sich nicht mehr zu 100% Schmerzfrei bewegen konnte. Andi Haas musste die erste Halbzeit als Zuschauer beginnen, da Coach Geyer Varianten ohne unserem Mittelfeldmotor testen wollte. Andi wird uns wegen einer geplanten Operation leider nur ca. 5 Meisterschaftsspiele zur Verfügung stehen.

Im Grund hatten wir zu Beginn der letzten 45 Minuten den Gegner im Griff, bis zu einer unglücklichen Situation wo unser sonst sicherer Rückhalt Rafael Kietaibl zögerte und sich bei einem Ball verstolperte. Der gegnerische Stürmer musste nur mehr einschieben. Der erste Rückstand im Jahre 2017 und die damit drohende Niederlage nagte an unseren Jungs und sie zeigten damit noch mehr Willen das Spiel für sich zu entscheiden. Man hatte als Zuschauer das Gefühl es ginge bereits um die letzten notwendigen Punkte gegen den Abstieg !

In der 75min avancierte David Lang bei seinem Debüt am "Feld" zum endgültigen Matchwinner. Abgebrüht wie ein "alter" nützte er eine eins zu eins Situation gegen den Tormann und sorgte für den erneuten Ausgleich zum 2:2. Die restlichen 15min war weiterhin ein sehr kampfbetontes Spiel, sodaß der Pfiff des Spielleiters für uns Funktionäre einer Erlösung darstellte und Gott sei Dank alle Fit vom Platz gehen konnten. Es wurden noch Niklas Sattlegger und Michael Hangelmann für Christoph Ivanitsch und Florian Jagitsch eingesetzt.
Unser Kapitän Daniel Tuchny ließ diese Begegnung noch aufgrund einer Erkrankung unter der Woche aus und drehte zwischenzeitlich während dem Spiel Runden um den Platz, um für die nächste Woche wieder gerüstet zu sein.

Nun folgt nächsten Freitag 24.2. um 19:45h mit Bad Pirawarth ein weiterer guter Gegner am Polizei-Platz Wien. Gegen Pirawarth müssen wir uns immerhin für die letzte Niederlage als designierter Meister 2016 revanchieren :)

Bericht zum 1. Testspiel gegen Gerersdorf: http://www.sckreuttal.at/index.php/news/news/140-1-testspiel-gegen-gerersdorf-3-2-gewonnen
Bericht zum 2. Testspiel gegen Marswiese: http://www.sckreuttal.at/index.php/news/news/142-2-testspiel-gegen-sz-marswiese-5-1-gewonnen
Vorbereitungsplan: http://www.sckreuttal.at/index.php/events/vorbereitungsplan-winter-2017

 

 

      

       

Heute 62

Insgesamt 256455