U12 weiterhin UNGESCHLAGEN und OHNE GEGENTREFFER an der TABELLENSPITZE!

Mittlerweile wurden 3 Spiele der NSG Kreuttal U12 absolviert. Nach dem erfolgreichen Spiel zu Saisonstart gegen Wetzelsdorf folgten innerhalb von 48 Stunden zwei Heimspiele. Eines davon wurde in der Kreuttal-Arena gegen Gaweinstal deutlich mit 5:0 gewonnen. Das zweite ging am Sonntag in Kreuzstetten über die Bühne und konnte knapp 1:0 erfolgreich absolviert werden. Gegen Schrattenberg hatte man trotz dem knappen Ergebnis immer das Spiel unter Kontrolle. Lediglich die Chanceauswertung ließ an diesem Tag etwas zu wünschen übrig.

Nun kommt es bereits am Donnerstag 19.4. um 18h in Wolkersdorf zu einem richtungsweisenden Spiel. Die Vorzeichen können nicht spannender sein. So steht Wolkersdorf mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 2, hat allerdings bereits 20 Treffer bei nur 2 Gegentoren erzielt. Beste Offensive gegen Beste Deffensive.

Unterstützt unsere Jungs und Mädchen bei einem hoffentlich schönen Frühlingsabend in Wolkersdorf !

 

Dressen für die U14 Mädchen Mannschaft MSG Kreuttal

AKNÖ sponsert U14 MSG Kreuttal

Bestens ausgestattet! AK Niederösterreich Kammerrätin Gabriele Mechtler und AKNÖ-Bezirksstellenleiter Rudolf Westermayer übergaben am Donnerstag, den 12. April 2018 der kürzlich neu gegründeten ambitionierten Mädchen Jugendmannschaft von Kreuttal, neue Fußball-Dressen.  „Sportliche Aktivitäten werden von uns immer gerne unterstützt“, erklärt KR Gabriele Mechtler und wünschte den Nachwuchsspielerinnen viele Tore mit den neuen Outfits. Welches sie auch gleich unter Beweis stellten und beim Meisterschaftsspiel gegen MSG Paasdorf/Atzelsdorf ein 1:3 erreichten, AK Bezirksstellenleiter Rudolf Westermayer, der das Spiel verfolgte, gratuliert im Anschluss an das Spiel den Spielerinnen zu der Guten Leistung.

.

AK Niederösterreich Kammerrätin Gabriele Mechtler und AKNÖ-Bezirksstellenleiter Rudolf Westermayer überreicht der Mannschaft der MSG Kreuttal, die neuen Dressen.

Namen der Spielerinnen:
Kristina Schinhan, Lyna Schuh, Melanie Ullmann, Julia Schuster, Lisa Vogelmüller, Sophie Rapf, Carina Kreuz, Jasmin Eder, Isabella Kreutz, Marlies Pribek, Julia Szehi, Nina Obermaier, Melanie Behr

Trainer Ernst PRCHAL

Offizieller Pressetext der AKNÖ vertreten durch AKNÖ Bezirksstellenleiter Rudolf Westermayer

Showdown in Eckartsau

Am letzten Spieltag der Hinrunde mußten wir nach der 2:4 Niederlage in Haringsee die Tabellenführung Eckartsau überlassen. Winterkrone ade ...

Aber unsere Reserve würde nicht Reserve heißen wenn sie nicht die letzten Reserven aus sich herausholen könnte. Nach vier Siegen en suite (Kronberg A-1:6, Poysbrunn H-3:1, Ulrichskirchen A-0:2, Spannberg H-9:0) war es dann am Wochenende soweit. Wir sind wieder Spitze! Eckartsau kam über ein 4:4 beim SC Ladendorf nicht hinaus, während unsere Reserve Spannberg mit 9:0 überrollte.
Als Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung und dem nunmehr besseren Torverhältnis reisen wir jetzt zum ultimativen Showdown nach Eckartsau. Dabei geht es vor allem für unseren Konkurrenten bereits um sehr viel. Eine Niederlage der Gastgeber könnte schon eine kleine Vorentscheidung im Titelkampf bedeuten. Fünf Punkte Rückstand und das schlechtere Torverhältnis wären für Eckartsau in den restlichen acht Spielen nur noch schwer aufzuholen. Der Druck liegt also ganz klar bei unserem Gegner.

Ganz unabhängig davon wie diese Partie ausgeht ist die Reserve bereits seit Jahren ein Aushängeschild und Erfolgsgarant für den SC Kreuttal. In den letzten neun Jahren wurden drei Meistertitel eingefahren (2009/10 - 2.Kl. Marchfeld A, 2011/12 - 2.Kl. Weinviertel Süd, 2014/15 - 1.Kl. Weinviertel Nord) und zweimal reichte es zum dritten Platz (2015/16 - 1.Kl. Weinviertel Süd, 2016/17 - GL Nord/NW). 
In dieser Saison soll es wieder Grund zum Feiern geben. Den Titel fest im Blick will sich unsere Reserve in Eckartsau die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Die Visiere sind bereits nach unten geklappt. Es kann losgehen.

Hier noch die Top 10 der SCK Torschützenliste zwischen 2008/09 und 2017/18:

Erfolg beim ersten Ligaspiel der "Neu-formierten" U12

Lange mussten unsere Kids und das Trainerteam auf den ersten Leistungstest in Form eines Ligaspiels warten. Eine lange Winterpause wurde in der Halle überbrückt. Mit den Möglichkeiten in Kreuzstetten und Unterolberndorf einigermaßen Abwechslungsreich. Trotzdem erwartete jeder das erste Training, dem ersten Testspiel sehnsüchtig am Rasen entgegen. 
Die Vorbereitung konnte wie bei vielen anderen durch Kälte und Spielabsagen nicht ideal durchgeführt werden. Trotzdem gelang es dem Trainerteam Gerhard Ullmann, Mario Zaiser und Jürgen Haselberger aus den neu zusammengewürfteln Jungs und Mädels in wenigen Monaten ein Team zu formen. Bereits im Oktober wechselte Trainer Mario Zaiser mit seinen Spielern zu unserer NSG. Schon im Herbst wurde das Potential der neuen Kollegen Fuad und Vilda Murati, Dominik Birnbacher, Boris Glisic, Ricardo Haselberger und Lena Zaiser erkannt. Die Hauptaufgabe bestand ein Team zu werden !

Sonntag 17h in Wetzelsdorf musste das neue Trainerteam nun eine Aufstellung, einen Kader finden. Jeder weis wie wichtig ein erfolgreicher Start in einer Saison ist.

Trotz des noch kleiner Spielfeldes (16er bis 16er) war auch hier der Wind an diesem Tag ein nicht unwesentlicher Faktor. Tormann Sebastian Haibl musste nach einigen Versuchen seine Ausschüsse etwas justieren da diese, wegen dem Wind, über Freund und Feind bis zum gegnerischen Goalie gingen. Unser Team versuchte somit auch mit der richtigen Technik ans Werk zu gehen und den Ball flach zu halten. Schöne Kombinationsspiele führten dann in der 15min durch Christopher Pfeil zum ersten Tor für unsere Farben. Im Rest des Spiels hatten wir den Gegner unter der Kontrolle. Kam mal ein Angriff des Gegners durch, stand Vildan Murati zur Stelle und den letzten Rest erledigte Tormann Sebastian Haibl.

In der zweiten Hälfte stellte das Trainerteam etwas um und stellte Boris Glisic ins Tor und unseren "Hightower" Sebastian ins Mittelfeld. Auch gegen dem Wind gab unser Team das Heft nie aus der Hand und so war das 2:0 nur eine Frage der Zeit. Nach einem Stangenschuß, mehreren Abwehrversuche unserer Schüße gelang Fuad mit einem Schuß durch die Beine des gegnerischen Tormann das entscheidende Tor.

Ein Spiel mit schönen spielerischen Elementen lässt auf den nächsten Erfolg am kommenden Freitag 13.4. in der Kreuttal-Arena gegen Gaweinstal um 18h hoffen.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher !

Aufgrund des am nächsten Tag stattfindenen Flohmarktes wird die Tribüne schon mit Allerlei Krims-Krams gefüllt sein. Auch hier bietet sich die Möglichkeit schon während des Spiel zu stöbern. Die Kantine hat natürlich ebenfalls beim Spiel geöffnet.

 

      

       

Heute 18

Insgesamt 264883